FANDOM


Wise One

Weise Frau

"Ich habe sagen gehört, dass ein Mann, der zwischen seiner Frau und einer Weisen Frau gefangen ist, sich oft ein Dutzend Feinde wünsch, um statt dessen zu Kämpfen. Ein Mann, gefangen zwischen seiner Frau und drei Weisen Frauen, und seine Frau ist ebenfalls eine Weise Frau, muss sich wünschen, gegen den Sichtblender selbst zu kämpfen."

—Aviendha

Weise Frauen sind die weiblichen Anführer der Aiel.

Beschreibung Bearbeiten

Fähigkeiten Bearbeiten

Jede Aiel-Frau, die die Macht lenken oder Traumgehen kann, wird zur Weisen Frau ausgebildet, obwohl es auch viele Weise Frauen gibt, die keines von beidem können. Die Fähigkeit zum Traumgehen scheint eine viel verbreitetere Fähigkeit zu sein, oder zumindest besser ausgebildet unter den Aiel, als sie es auf der anderen Seite des Rückgrats der Welt ist. Alle Weisen Frauen sind ausgebildet in der Nutzung von Heilkräutern und Heilung.

Bis vor kurzem war die Tatsache, dass Weise Frauen die Macht lenken können, anderen als den Aiel nicht bekannt, und alle Weisen Frauen vermieden den Kontakt mit Aes Sedai, aus Angst, zur Weißen Burg gebracht zu werden. Sogar unter den Aiel lenken die meisten Weisen Frauen, die es können, nur selten die Macht, und dann normalerweise nur in der Gegenwart anderer Weiser Frauen. Somit weiß in den meisten Fällen nur eine Weise Frau, welche Frau die Macht lenken kann.

Status Bearbeiten

Anders als bei den Aes Sedai hat die Stärke in der Einen Macht keinen Einfluss auf den Status einer Frau bei den Weisen Frauen; es scheint auch kein anderer Faktor, abgesehen von der Willensstärke einer Weisen Frau, Einfluss zu haben. So wird es von Amys gesehen, sowohl eine Traumgängerin als auch eine starke Machtlenkerin, die Sorilea die Führung überlässt, einer Weisen Frau, die nur schwach die Macht lenken kann. Auch das Alter scheint keinen Einfluss zu haben, was bewiesen wird durch Amys' Bereitschaft, Sorileas Führung anzufechten, obwohl sie viel jünger ist.

"...doch für die Aiel war eine Weise Frau eine Weise Frau, egal was ihr Clan war. Sie besuchten sich wie Nachbarn, die für einen Tee vorbeikommen, während ihre Clans sich gegenseitig töteten. Zwei Aiel, die versuchten, einander zu töten, würden zur Seite gehen, um eine Weise Frau zwischen ihnen hindurchgehen zu lassen."

A Crown of Swords, Kapitel 3

Weise Frauen haben großen Einfluss bei den Clans und auch große Verantwortung. Sie stehen abseits von Blutfehden, sie dürfen nach Ji'e'toh weder geschädigt noch irgendwie behindert werden, und dürfen nicht als Gai'shain genommen werden. Spezielle Ereignisse in der Gesellschaft der Aiel erfordern die Zustimmung einer Weisen Frau:

  • Drei Weise Frauen werden benötigt, um eine Person als Da'tsang zu erklären.
  • Vier Weise Frauen müssen einem Mann die Erlaubnis geben, Rhuidean zu betreten, um Clanhäuptling zu werden.

Traditionell nehmen Weise Frauen nicht an der Schlacht teil, deshalb können sie auch nicht zu Gai'shain gemacht werden. Einen Weise Frau zu töten rangiert auf einer Stufe mit dem Töten einer schwangeren Frau, eines Kindes oder eines Schmieds. Doch vor kurzem hat die Nutzung der Einen Macht in der Schlacht durch andere Gruppen wie die Aes Sedai und die seanchanischen Damane die Weißen Frauen, die die Macht lenken können, gezwungen, ebenfalls an Schlachten teilzunehmen.

Ausbildung Bearbeiten

Wise One2

Lehrling

Um eine Weise Frau zu werden, muss ein zukünftiger Lehrling zuerst nach Rhuidean gehen und einen Ter'angreal betreten, ähnlich wie der, der von den Aes Sedai bei der Prüfung zur Aufgenommenen benutzt wird. Doch anstatt ihren Ängsten zu begegnen, ermöglicht es der Ter'angreal in Rhuidean der Nutzerin, ihre Zukunft zu sehen, die sie viele male in vielen Variationen erlebt. Man kann einen Lehrling als das Äquivalent zu einer Aufgenommenen in der Weißen Burg ansehen, die den Rang einer Novizin komplett überspringt. Tatsächlich ist es die Meinung von mindestens ein paar Weisen Frauen, dass die Weiße Burg Frauen "verhätschelt".

Nach dieser ersten Prüfung unterzieht sich der Lehrling einer Ausbildung in den verschiedenen Aspekten davon, eine Weise Frau zu sein. Von der Nutzung der Einen Macht und dem Traumgehen zur Nutzung von Kräutern und Medizin, abhängig von den Fähigkeiten und Talenten einer Studentin. Die meiste Zeit über muss sie außerdem den Weisen Frauen fast wie eine Gai'shain dienen, indem sie Tee macht, die Schwitzzelte pflegt usw.

Wenn die Ausbildung eines Lehrlings abgeschlossen ist, muss sie untergeordnete und immer sinnlosere Aufgaben ohne weitere Ausbildung erfüllen, bis sie sich selbst als bereit erklärt, um eine Weise Frau zu sein. Dieser Schritt der Ausbildung ist oft verwirrend für den Lehrling, weil sie nicht weiß, warum sie scheinbar so unfair behandelt wird. Doch die Erklärung ist, dass der Lehrling sich selbst als gleichrangig zu den Weisen Frauen ansehen muss, anstatt gesagt zu bekommen, dass sie bereit ist, und somit unabhängig denken, und nicht unterwürfig, wie es ein Lehrling tun würde.

Wenn der Lehrling erklärt hat, dass sie bereit ist, wird sie von den Weisen Frauen in ihrer Schwesternschaft willkommen geheißen, und muss nach Rhuidean zurückkehren, um einen weiteren Ter'angreal zu durchqueren, bevor sie offiziell eine Weise Frau wird. Dieser Ter'angreal ist der gleiche, der für die Prüfung der Männer zum Clanhäuptling benutzt wird, und ihnen die Geschichte der Aiel zeigt, von der Zerstörung der Welt bis zur Gründung von Rhuidean, durch die Augen ihrer Vorfahren. Mehr Frauen kehren von dieser Prüfung zurück als Männer, doch anders als Männer kehren Frauen ohne körperliche Zeichen zurück.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki