FANDOM


Der Weißmantel-Krieg fand 957 NÄ statt, als der Kommandierende Lordhauptmann der Kinder des Lichts, Pedron Niall, versuchte, den Einfluss der Weißmäntel durch die Invasion in Altara auszudehnen. Er wurde von Altara, Illian und Murandy bekämpft.

In der Schlacht von Soremaine wurde König Mattin Stepaneos gefangen und von Pedron Niall ausgelöst. Die Illianische Arme wurde von den Weißmänteln beinahe vernichtet, aber die Katastrope wurde abgewende durch den Mut der Illianer Gefährten. Pedron Niall wurde schließlich besiegt und die Weißmäntel zogen sich aus Altara zurück.

Tam al'Thor kämpfte für Illian in diesem Krieg.

HauptschlachtenBearbeiten

AusgangBearbeiten

Salidar wurde während des Krieges verlassen, was es offen ließ für die Rebellen-Aes Sedai, um dort während der Spaltung der Weißen Burg eine Operationsbasis zu errichten. Königin Tylin Quintara wurde in einer verwundbaren Position gelassen und war später gezwungen, das Angebot einer Weißmantel-Gesandtschaft zu akzeptieren, als sie eine erneute mögliche Invasion fürchtete.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki