FANDOM


Die Spaltung der Weißen Burg bezeichnet die Aufteilung der Weißen Burg, die schließlich zum Krieg zwischen zwei gegnerischen Fraktionen von Aes Sedai und später zu ihrer schlussendlichen Wiedervereinigung, kurz nach der Schlacht von Tar Valon.

Elaidas Weiße BurgBearbeiten

Elaidas Weiße Burg war eine der beiden Hauptfraktionen unter den Aes Sedai. Sie bestand aus jenen, die sich entschieden, nach dem Putsch, angeführt von Elaida do Avriny a'Roihan, in der Weißen Burg zu bleiben.

Loyale HalleBearbeiten

Unter Elaida wurde Alviarin Freidhen zur Behüterin der Chronik gewählt, wurde aber nach ihrem Verschwinden bei der Belagerung von Tar Valon abgesetzt. Sie wurde von Tarna Feir ersetzt. Unter den neu erhobenen Sitzenden waren nur die Roten und Shevan nicht ungewöhnlich jung.

Es gab keine Blaue Ajah unter den Loyalisten in der Burg, und Elaida hatte sie von Stola und Sitz enthoben.

Rebellen-Aes SedaiBearbeiten

Die Rebellen-Aes Sedai waren die andere der beiden Hauptfraktionen. Sie bestanden aus jenen, die Elaidas Putsch ablehnten und sich entschieden, einen organisierten Widerstand gegen sie als Amyrlin zu unterstützen.

Rebellen-HalleBearbeiten

Die Rebellen-Weiße Burg erhob Egwene al'Vere zur Amyrlin und Sheriam Bayanar zur Behüterin der Chroniken. Die Rebellen-Halle der Burg, genannt Kleine Halle von den Rebellen-Aes Sedai, war ein Gasthaus im vor Jahren verlassenen Salidar. Jede der Sitzenden, die aus der Burg geflohen war, erhielt einen Platz in dieser Halle, außer einer Blauen, die vermutlich bei der Flucht starb. Mit Ausnahme von Romanda Cassin und Moria Karentanis waren die anderen eine ungewöhnliche Wahl für Sitzende.

Es gibt keine Rote Ajah in der Weißen Burg der Rebellen, trotzdem bleibt ihre Farbe auf der Stola der Amyrlin.

Unentschlossene SchwesternBearbeiten

Die unentschlossenen Schwestern sind die dritte Fraktion, die bei dem Konflikt entstand, bestehend aus jenen, die keine Seite wählten. Darunter sind mehrere der Schwestern, die zur Zeit der Anstiftung des Konflikts nicht in der Weißen Burg weilten. Diese Fraktion ist ziemlich groß, etwas mehr als ein Drittel aller Aes Sedai.

Es gibt auch einige Schwestern von unbekannter Zugehörigkeit, da sie nur vor den Ereignissen der Spaltung der Weißen Burg erwähnt wurden.

AktivitätenBearbeiten

AbsetzungBearbeiten

Elaida do Avriny a'Roihan führte eine Fraktion von elf Sitzenden an, die die damalige Amyrlin Siuan Sanche aufgrund ihrer Beziehungen zum Wiedergeborenen Drachen absetzten. Die anderen zehn Sitzenden wurden nicht von dem Treffen informiert, bei dem sie wählten, sie abzusetzen. Die Blauen wurden aufgrund der Regeln für die Absetzung einer Amyrlin nicht informiert, doch die anderen sieben wurden ausgeschlossen, weil man nicht auf sie zählen konnte.

Von den zehn verließen alle außer einer, Seaine Herimon, die Burg (obwohl eine der Blauen vermutlich während der Kämpfe nach Siuans Absetzung starb). Die Blauen und, wie es scheint Janya Frende, flohen wirklich aus der Burg. Die anderen fünf sind eine andere Geschichte.

Die SpaltungBearbeiten

Gawyn Trakand half Siuan Sanche, der Burg zu entkommen. Mehrere hundert Schwestern flohen ebenfalls aus der Burg, inklusive der gesamten Blauen Ajah und aller zehn Schwestern, die nicht über die Absetzung informiert worden waren, mit Ausnahme von Seaine Herimon, die eine Loyalistin blieb.

Fünf dieser Sitzenden waren ursprünglich von ihren Ajahs gesandt worden. Die Anführerinnen der fünf "nicht angeschlossenen" (z.B. nicht Blau oder Rot) Ajas trafen sich, und entschlossen sich, eine Sitzende jeder Ajah auszusenden, um zu helfen, die Rebellen zu versöhnen:

An ihrer Stelle ernannten die Anführerinnen direkt sich selbst oder jüngere Frauen als üblich zur Sitzenden. Dieser Ersatz sollte nur für eine kurze Zeit sein - vermutlich bis die fünf Sitzenden zurückkehrten.

In SalidarBearbeiten

In Salidar fanden die fünf Sitzenden eine Rebellion vor, angeführt von Sheriam Bayanar und fünf anderen Frauen, die besser organisiert war, als die Anführerinnen der Ajahs vermutet hatten. Obwohl es niemals direkt gesagt wird, ist es wahrscheinlich, dass sie sich in Fraktionen aufteilten, um die Halle zu lähmen, indem sie Romanda Cassin und Lelaine Akashi gegen einander ausspielten. Zur Zeit der Heilung der Spaltung glaubte die Ajah-Anführerin Jesse Bilal, dass einige der fünf Sitzenden öfter auf der Seite der Rebellen standen, als auf der Seite der Burg.

Abgesehen von den fünf Sitzenden, die von den Anführerinnen der Ajahs gesandt worden waren, den Blauen und Janya waren die Rebellen-Sitzenden zu jung oder auf andere Art ungewöhnlich. Romanda Cassin erhielt ihren Sitz wahrscheinlich aufgrund ihrer früheren Erfahrung, doch es ist nicht klar, wer verantwortlich dafür war, die jungen Sitzenden auszuwählen. Die fünf Sitzenden könnten verantwortlich gewesen sein, doch genauso gut könnte es Sheriams Gruppe gewesen sein. Wer auch immer sie auswählte - die jungen Sitzenden wählten generell gemeinsam, vorzugsweise entschlossene Handlungen wie die Kriegserklärung gegen Elaida. Tatsächlich fanden sich die fünf Sitzenden, die von Tar Valon gesandt worden waren, praktisch allein auf der Verliererseite der Abstimmungen, meistens zusammen mit Romanda.

WiedervereinigungBearbeiten

Die Weiße Burg wurde schließlich geheilt, als Truppen der Seanchan bei der Schlacht von Tar Valon angriffen. Elaida wurde gefangen genommen und die Weiße Burg vereinte sich under der Rebellen-Amyrlin Egwene al'Vere.

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki