FANDOM


Flag-saldaea

Saldaea ist eine der vier Grenzland-Nationen, die an der Grenze zur Großen Fäule liegen. Es ist das westlichste der Grenzlande und liegt zwischen dem Aryth-Meer und Kandor. Das Zeichen von Saldaea sind drei silberne Fische auf einem dunkelblauen Feld.

Geographie Bearbeiten

Saldaea ist das westlichste der vier Grenzlande, es liegt neben der Nation Kandor. Es ist auch das größte der Grenzlande, größer als Shienar und Arafel zusammen.

Saldaea erstreckt sich vom Aryth-Meer zur Lanzenebene und besteht aus Wäldern im Süden, Bergen (wie der Banikhan Berge) im Norden und Ebenen im Osten. Saldaeas Küste ist extrem felsig und besteht aus steilen Klippen, die zusammen als das Ende der Welt bekannt sind. Es hat keinen Haupthandelshafen oder schiffbare Buchten.

Geschichte Bearbeiten

Die Nation Saldaea wurde in den frühen Jahren des Hundertjährigen Krieges gegründet. Die Gouverneure von Falkenflügels fünf nördlichen Provinzen trafen sich und stimmten zu, stabile Nationen zu formen, um den Frieden zu bewahren und gegen die Fäule zu verteidigen. Rylen t'Boriden Rashad war der erste König von Saldaea. Das Gebiet von Saldaea gehörte früher zu den Königreichen Basharande und Jaramide. Die Hauptstadt Maradon wurde auf den Ruinen der ehemaligen Hauptstadt von Jaramide gebaut, Deranbar.

Regierung Bearbeiten

Saldaea wird von einer Monarchie regiert. Der Thron wird derzeit von Zarine ni Bashere t'Aybara gehalten, auch bekannt als Faile. Der Thron befindet sich in der Hauptstadt Maradon.

Frauen Bearbeiten

Saldaeanische Frauen sind beinahe eine Sache für sich, bekannt für ihre leidenschaftliche Loyalität und Willensstärke (nicht zu erwähnen ihr Temperament). Für Saldaeaner ist Krieg ein Familienereignis. Die Frauen von Offizieren und Adligen begleiten ihre Ehemänner auf allen Feldzügen außer jenen in die Fäule. Ein traditioneller Abschiedsgruß einer Saldaeanischen Frau zu ihrem Ehemann, der in die Schlacht zieht, ist: "Wenn du fällst, werde ich dein Schwert aufnehmen". Obwohl sie nicht im Schwertkampf ausgebildet sind, sind saldaeanische Mädchen sehr gewandt mit Messern und im Nahkampf. [1] Alle Saldaeaner sind immer mit mindestens einem Messer bewaffnet; in Saldaea wird Stahl nicht grundlos gezogen, außer man hat vor, ihn zu benutzen. Saldaeanische Bauernmädchen sind bekannt dafür, sehr dreist zu sein, besonders bei der Brautschau und gehen nicht besonders sanft mit ihren Konkurrentinnen um. [1]

Handel Bearbeiten

Die Saldaenische Wirtschaft ist stark; aufgebaut auf dem Handel mit Pelzen, Holz und Eispfeffer erzielen Saldaeanische Güter hohe Preise auf Märkten so weit weg wie Tear.

Kultur Bearbeiten

Saldaeaner haben breite, hervorstechende Nasen und leicht aufwärts gerichtete, fast mandelförmige Augen. Während sie so wild in der Schlacht sind wie jede Grenzlandnation, sind ihre Reitkünste unübertroffen; keine andere Nation der Welt kann Saldaeas berühmter leichter Kavallerie gleichkommen. Saldaeanische Soldaten tragen oft geschwungene Schwerter. Saldaeanische Männer haben normalerweise lange Schnurrbärte.

Ein weiterer wichtiger Teil saldaeanischen Lebens ist die Sa'sara, ein Tanz, der von mehreren saldaeanischen Königinnen aufgrund seiner Unzüchtigkeit verboten wurde. Während er von jeder Adelsfrau gekannt wird, würden nur wenige dieses Wissen zugeben. Anscheinend hat die Sa'sara die Fähigkeit, Männer verrückt zu machen. Die Sa'sara ist bekannt dafür, drei Kriege begonnen und zwei Rebellionen entflammt zu haben, zusammen mit vielen anderen kleineren Unruhen.

Handlung Bearbeiten

Im Frühjar 998 NÄ erhebt sich der Falsche Drache Mazrim Taim in Saldaea und beginnt die Nation mit Krieg zu überziehen. Erst im Frühjahr 999 NÄ, nachdem Rand al'Thor in Falme gegen Ba'alzamon gekämpft hat, gelingt es, Taim gefangen zu nehmen, der durch eine Vision am Himmel abgelenkt wurde. [2]

Nachdem es Rand gelungen ist, den Stein von Tear zu erobern und Ishamael endgültig zu töten, [3] kommen Nachrichten aus allen Grenzlanden, dass die Grenze der Fäule sich zum ersten mal seit ewiger Zeit um zwei Meilen oder mehr zurückgezogen hat. [4]

Saldaea kämpfte zusammen mit den anderen Nationen der Westlande in der Letzten Schlacht, wobei seine Verluste unbekannt sind, doch der Adel und die Königsfamilie erlitten schwere Verluste. Unter den ersten, die fielen, war die regierende Herrscherin Königin Tenobia aus dem Haus Kazadi, und der Marshall-General Davram Bashere mit seiner Frau Deira.

Bekannte Städte Bearbeiten

Anmerkungen Bearbeiten