FANDOM


"Jeder denkt, er kennt die Prophezeiungen von Rhuidean, aber was sie wissen ist, was die Weisen Frauen und Clanhäuptlinge ihnen generationenlang erzählt haben. Keine Lügen, aber auch nicht die ganze Wahrheit. Die Wahrheit könnte den stärksten Mann brechen. In diesem Fall ist die ganze Wahrheit, die Wahrheit, die vorher nur Weisen Frauen und Clanhäuptlingen bekannt war, dass du unser Untergang bist. Unser Untergang und unsere Rettung. Ohne dich wird niemand unseres Volkes bis nach der Letzten Schlacht überleben. Vielleicht nicht einmal bis zur letzten Schlacht. Das ist die Prophezeiung und Wahrheit."
Bair über die Prophezeiung von Rhuidean

BeschreibungBearbeiten

Die Prophezeiung von Rhuidean, die Aiel-Prophezeiung, erzählt vom Kommen des Car'a'carn, dem Häuptling der Häuptlinge, und Ihm der mit der Morgendämmerung kommt. Die Prophezeiung ist eine Sammlung von Weissagungen und Träumen von Weisen Frauen. Das Schicksal dieses Mannes ist es, die Aiel zu vereinigen, zu zerstören und einen Rest der Aiel zu retten.

ProphezeiungenBearbeiten

Band 4 Das Horn von Valere Bearbeiten

Ein neuer Faden im Gewebe (Kapitel)

Er wird von Westen kommen, von jenseits des Rückgrats der Welt, aber er ist von unserem Blut. [1] Er wird nach Rhuidean gehen [2] und uns aus dem Dreifachen Land führen. [3] Es heißt, er werde unter diesem Zeichen siegen. [4]

Band 6 Die Straße des Speers Bearbeiten

Ein besonderer Tanz (Kapitel)

"Die Prophezeiung sagt, wenn der Stein von Tear fällt, werden wir das Dreifache Land endlich verlassen. [...] Es steht geschrieben, dass wir verändert werden und wiederfinden, was einst unser war und verloren ging." [5]

Fäden im Muster (Kapitel)

"Wir suchen den, von dem die Prophezeiungen sprachen. [...] Er, Der Mit Der Morgendämmerung Kommt." "Er wird uns aus dem Dreifachen Land führen [...] Die Prophezeiung besagt, dass er von einer Far Dareis Mai geboren wurde."
"Blut von unserem Blut, [6] gemischt mit dem Alten Blut, [7] und aufgezogen von einem uralten Blut, das nicht unser ist. [8]"

Band 7 Schattensaat Bearbeiten

Die Straße zum Speer (Kapitel)

Wenn der Stein fällt, der niemals erobert werden kann, dann wird er kommen. [9] Er wird vom Blute sein, aber nicht vom Blut aufgezogen. [10] Er wird zur Abenddämmerung aus Rhuidean kommen [11] und Euch mit Banden aneinanderfesseln, die ihr nicht zerreißen könnt. [12] Er wird euch zurückbringen, und er wird euch vernichten. [13] [14] [15] [16]

Band 8 Die Heimkehr Bearbeiten

Der Mit Der Morgendämmerung Kommt (Kapitel)

Er wird euch zusammenfügen. Er wird euch zurückholen und euch vernichten.
Er wird das Blut derer vergießen, die sich Aiel nennen, als sei es Wasser, das im Sand versickert, und er wird sie zerbrechen wie trockenes Reisig, und doch wird er den Rest des Restes retten, und sie werden überleben.

Anmerkungen Bearbeiten

  1. Rand ist in den Zwei Flüssen aufgewachsen, doch sein Vater war der Aiel Janduin.
  2. Die Straße zum Speer (Kapitel)
  3. Durch die Shaido, die die Wüste verlassen, um Cairhien und die restlichen Westlande zu überrennen, führt Rand die verbliebenen Clans über die Drachenmauer.
  4. Das uralte Symbol der Aes Sedai, das Rand auf seinem Banner trägt.
  5. Ein besonderer Tanz (Kapitel)
  6. Janduin, ein Aiel.
  7. Tigraine Mantear, eine Nachfahrin des Königshauses Casalain, das schon zur Zeit von Artur Falkenflügel bestand.
  8. Tam al'Thor als ein Nachfahre der Bewohner von Manetheren.
  9. Der Stein von Tear.
  10. Rand als Sohn von Janduin, einem Aiel, aufgezogen von Tam und Kari al'Thor.
  11. Der Mit Der Morgendämmerung Kommt (Kapitel)
  12. Durch Ji'e'toh sind die Aiel gezwungen, Rand für ihre Ehre zu folgen. Außerdem gelingt es Rand, elf der zwölf Clans zu einer Aiel-Nation zu vereinen.
  13. Er führt die Aiel über die Drachenmauer, um die Shaido zu schlagen und die Nationen der Westlande vor der Letzten Schlacht unter sich zu vereinen.
  14. Durch seine Enthüllung der Geheimnisse des Ter'angreal von Rhuidean führt er die Trostlosigkeit herbei, die einige Aiel dazu bringt, den Speer aufzugeben und auf die eine oder andere Weise vor ihrer ursprünglichen Lebensweise zu fliehen.
  15. Die Haltung der Shaido gegenüber Rand führt zu ihrer beinahe völligen Vernichtung, als sie gegen ihn, Perrin und die Seanchan kämpfen.
  16. Durch die Einbindung der Aiel in den Frieden des Drachen verbot er ihnen den Kampf gegen einander, was die "alten" Aiel vollkommen zerstörte, und sie zu neuen, friedlicheren Aiel machte. Dies könnte eine eher symbolische Auslegung der Zerstörung sein. (Es könnte auch der Auftakt der Entwicklung sein, die während der Drehung des Rades die Aiel wieder zu den Da'shain macht, aus denen sie entstanden sind.)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki