FANDOM


GründungBearbeiten

Nach der Zerstörung führte die Bedrohung von Schattenfreunden und die Angst vor Schattengezücht, das einmal mehr aus der Fäule kommen könnte, zu einem allgemeinen Gefühl, dass eine umfassende Organisation benötigt wurde. Die Erinnerungen an das utopische Zweite Zeitalter waren noch frisch, aber niemand wollte seine Souveränität aufgeben.

Im Jahr 209 NZ kamen Zehn Nationen zusammen, um einen einvernehmlichen Verteidigungspakt zu unterzeichnen, der als der Pakt der Zehn Nationen bekannt werden sollte. Die zehn, die unterzeichneten, waren Aelgar, Almoren, Aramaelle, Aridhol, Coremanda, Eharon, Essenia, Jaramide, Manetheren und Safer. Mabriam en Shereed von Aramaelle, die auch eine Aes Sedai war, war die treibende Kraft hinter dieser Vereinigung. Da viele der Königinnen dieser Zeit auch Aes Sedai waren, wird angenommen, dass die Weiße Burg eine bedeutende Rolle darin spielte.

FriedenBearbeiten

Für achthundert Jahre hielt der Pakt, und die Gesellschaft florierte im Frieden. Viele große Städte wurden mit der Hilfe von Ogier Steinmetzen erbaut. Die Zeit vor der Zerstörung war noch immer recht frisch in der Erinnerung der Menschen und viele hofften auf eine Rückkehr der Pracht der vergangenen Tage. Doch die Armeen blieben groß und die militärischen Taktiken wurden nicht vergessen.

Alle Hoffnungen wurden zunichte gemacht, als  um 1000 NZ große Armeen von Trollocs südwärts rasten und die Trolloc-Kriege einleiteten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki