FANDOM


Flag-mayene
"Ich werde eher Mayene und all seine Schiffe brennen sehen, bevor ein tairenischer Lord seinen Fuß in meine Stadt setzt."
Berelain sur Paendrag Paeron, Erste von Mayene

Mayene ist ein kleiner, aber wohlhabender Stadtstaat am Meer der Stürme, im fernen Südosten der Westlande. Mayene beansprucht für sich, ein unabhängiger Staat zu sein und hat seine eigene Regierung und Militärtruppe, doch es wird außerdem von der Nation Tear im Westen beansprucht.

Mayenes Siegel ist ein goldener Habicht, der auch das Symbol von Artur Falkenflügel war. Die Herrscher von Mayene behaupten, von Falkenflügel abzustammen, durch seinen Enkel Tyrn, eine Behauptung, die außerhalb von Mayene nicht ernst genommen wird.

Geographie Bearbeiten

Die meisten modernen Historiker und Geographen nennen nur die vierzehn anderen Königreiche der heutigen Zeit und zählen Mayene entweder als unabhänigen Stadtstaat (zusammen mit Falme, Far Madding und Tar Valon) oder als Teil von Tear. Doch Mayene kontrolliert mehr Gebiet als jene anderen Stadtstaaten, inklusive dem größten Teil der Halbinsel, auf dem es liegt, und die sich für einhundert Meilen oder mehr vom Festland erstreckt.

Die Mayener Halbinsel bildet die östliche und südöstliche Ecke der Bucht von Remara und ist durch die Versunkenen Lande vom Festland abgeschnitten, einem rauen Sumpf, für große Armeen unpassierbar. Die Halbinsel scheint auch über das Meer nicht leicht zu erobern zu sein, was einen Angriff durch die Stadt selbst erzwingt, die von starken Mauern und einer beeindruckenden Verteidigung umgeben ist.

Mayene liegt an der südlichen Spitze der Halbinsel am Meer der Stürme und ist die östlichste Stadt der Westlande, so wie die nächste zu Shara, dem rätselhaften Land hinter der Aiel-Wüste. Fischgründe, reich an Ölfisch, liegen irgendwo östlich von Mayene, doch ihre Lage ist ein gut gehütetes Geheimnis. Mayene liegt auch nahe an der Meervolk-Insel Cindaking. Diese Kombination von seiner Lage an Haupthandelsrouten zum Meervolk und nach Shara plus seiner Vorherrschaft im Ölfischhandel machen Mayene sehr wohlhabend und begehrenswert in den Augen von Tear. Das Öl von Mayener Ölfischen ist teuer, und wird oft mehr geschätzt als Olivenöl aus Tear, was den Wettbewerb noch steigert.

Geschichte Bearbeiten

Mayene war eine Stadt in Artur Falkenflügels Imperium. Das Datum ihrer Konstruktion ist unbekannt. Es war Teil der Provinz Moreina und einer der Häfen, wo Falkenflügel seine Flotte für die verhängnisvolle Invasion nach Shara im FJ 993 versammelte. Als nächste Stadt der Westlande zu Shara war Mayene der ideale Ort, sowohl um die Invasion zu beginnen, und auch um keine Vergeltung zu erhalten; doch das fand nie statt und die Shara bestreiten bis zum heutigen Tag seltsamerweise, dass jemals eine Invasion stattgefunden hat.

Im FJ 994, nach dem Tod von Artur Falkenflügel, erklärte sich die Stadt Tear als unabhängig und beanspruchte alle Ländereien der Provinz Moreina, inklusive Mayene. Andere Fraktionen leisteten diesem Anspruch Widerstand und während des Hundertjährigen Krieges war Tear zu beschäftigt, um sein eigenes Überleben zu kämpfen, als sich um seinen Anspruch auf Mayene zu sorgen. Mayene selbst erhob keinen Anspruch auf Unabhängigkeit bis zum FJ 1004, als sein regierendes Konzil erklärte, dass Falkenflügels Enkel Tyrn sur Paendrag Mashera die Katastrophe überlebt hatte, die seine Mutter umbrachte. Sie erkannten ihn als Ersten Lord von Mayene an und erklärten ihre eigene Unabhängigkeit. Tyrn starb im FJ 1054 und ihm folgte seine Tochter Miselle.

Nachdem der Hundertjährige Krieg geendet hatte, erneuerte Tear seinen Anspruch auf Mayene, wurde jedoch zurückgewiesen. Mehrere Versuche, die Stadt gewaltsam einzunehmen, wurden zurückgeschlagen. Aufgrund seiner Größe und Truppenstärke hätte Tear die Stadt in einem Zermürbungskrieg einnehmen können, doch nur auf Kosten eines Angriffs von Illian auf seine westliche Grenze. Statt dessen beschloss Tear, durch Tricks, Spionage und Erpressung Mayenes Kapitulation zu erzwingen, allerdings vergeblich.

999 NÄ verbündete die derzeitige Erste von Mayene, Berelain sur Paendrag Paeron, sich offiziell mit dem Wiedergeborenen Drachen und erlangte die Zusicherung, dass es Tear nicht erlaubt werden würde, die Kontrolle über Mayene während der Herrschaft des Wiedergeborenen Drachen zu erlangen. Nachdem Tear mit der Ernennung von Darlin Sisnera zum allerersten König von Tear ein wenig Autonomie von der Herrschaft des Wiedergeborenen Drachen zurückerlangt hat, ist es unklar, ob das Arrangement mit der Ersten eingehalten werden wird.

Regierung und Beziehungen zu Tear Bearbeiten

Berelain

Derzeitige Erste von Mayene

Mayene wird von einem Lord oder einer Lady namens Erste/r von Mayene regiert. Dies ist eine erbliche Position. Wie in Andor können sich interne Neuordnungen und Machtkämpfe ereignen, wenn ein regierendes Haus ersetzt wird und sich ein neues erhebt, doch der Erste muss in direkter Linie vom Begründer der Herrschaft abstammen, in diesem Fall Tyrn sur Paendrag Mashera. Der Erste wird von einem Konzil von Zweiten beraten, die jeweils die Verantwortung über einen anderen Teil der Regierung haben. Es gibt auch Gilden und Händlergruppen, die Einfluss haben.

Kürzlich wurde enthüllt, dass Mayene eine starke Beziehung zu Tar Valon hat. Aufgrund Tears Antipathie gegenüber Aes Sedai wird diese Beziehung vor Tear geheim gehalten. Die Erste genießt die Beratung und Weisheit einer Aes Sedai-Beraterin beinahe zu jeder Zeit und wird in einer ähnlichen Weise wie die Tochter-Erbin von Andor für das Regieren unterrichtet, unabhängig von ihrer Fähigkeit oder Unfähigkeit, die Macht zu lenken. Der oder die Erste erhält auch Kampftraining und wird darin unterrichtet, wie man Mordversuchen und Messerangriffen entgeht. Eine Kombination aus diesen Faktoren macht die Ersten zu ungewöhnlich vorsichtigen und selbst gefährlichen Herrschern.

Die Erste und Mayene werden von der Geflügelten Garde verteidigt, einer Elite-Militäreinheit, die bekannt sind für ihre Fähigkeiten mit Waffen und Beförderung durch Verdienste. Aufgrund der großen Entfernung von Mayene macht es der Geflügelten Garde alle Ehre, Teil der Großen Allianz im Aiel-Krieg gewesen zu sein und kürzlich erst ihren Dienst für den Wiedergeborenen Drachen geleistet zu haben, womit sie einen beeindruckenden Ruf aufgrund ihrer Kampfkraft aufgebaut haben.

Die Hauptpflicht der Ersten ist es, Mayene unabhängig von Tear zu halten. Mayenes Unabhängigkeit trotz dieser Ansprüche liegt am Wissen der Mayener über die Lage der geheimen Ölfischschwärme, deren Öl sehr geschätzt wird und mit ähnlichen Produkten aus Tear, Illian und Tarabon konkurriert. Ölfische werden in Netzen gefangen, was jegliche mögliche Identifikation von ihnen als Wale ausschließt.

Ein weiteres Werkzeug, das die Herrscher von Mayene einst nutzten, um Mayenes Autonomie zu sichern, war ein Ter'angreal in der Form eines verdrehten rotsteinernen Türrahmens, der sie ins Land der Aelfinn brachte. Jeder kann diesen Türrahmen einmal im Leben betreten; auf der anderen Seite darf man drei Fragen stellen und erhält drei wahre Antworten. Diese antworten waren eine große Hilfe für die Ersten, um Mayenes Unabhängigkeit zu bewahren, doch ein junger Erster namens Halvar, der schon durch den Türrahmen getreten war, gab ihn schließlich an Tear weg. Trotz diesem Verlust konzentrieren sich die Mayener darauf, den Hochlords von Tear fern zu bleiben; dieser Wunsch brachte Berelain dazu, Mayene mit dem Wiedergeborenen Drachen zu verbünden, als erste Nation, die das freiwillig tat.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki