FANDOM


"Das Böse von Shadar Logoth. Mashadar. Blind, gedankenlos, bewegt es sich durch die Stadt, so ziellos wie ein Wurm sich durch die Erde gräbt. Wenn es dich berührt, wirst du sterben."
- Moiraine Damodred

Mashadar ist ein bösartiges, aber dummes Wesen, das sich in den Tiefen von Shadar Logoth versteckt. Mashadar bildete sich während der Trolloc-Kriege aus dem fremdenfeindlichen Hass und dem Misstrauen der Bewohner von Shadar Logoth (das damals Aridhol genannt wurde). Mit der Zeit wuchs es, bis es die Menschen in der Stadt verschlang.

Beschreibung Bearbeiten

Es hat die Form eines silbrigen Nebels, der nachts durch die Straßen wandert und sich tagsüber im Untergrund verbirgt. Der Umfang von Mashadar ist nicht bekannt, doch es ist nicht allgegenwärtig, es ist "so riesig wie Shadar Logoth" und kann sich an vielen Orten gleichzeitig zeigen. Die leichteste Berührung von Mashadar ist fatal, sie verursacht einen langsamen und schmerzhaften Tod. Obwohl es jedes Wesen angreifen wird, ist Mashadars bevorzugte Beute Schattengezücht, welches Shadar Logoth so weit wie möglich meidet, seit eine komplette Trolloc-Armee innerhalb der Mauern verschwand.

Mashadar ist ein schwieriger Gegner für einen Machtlenker. Es beinahe unmöglich, es zu zerstören, und Mashadar würde seine volle Kraft aufbringen, um sich gegen jemanden zu stellen, der es mit der Einen Macht angreift. Es ist anfällig für Baalsfeuer und wird fliehen, wenn es damit in Berührung kommt. Moiraine Damodred erklärte, dass das Wesen selbst so groß ist, dass selbst alle Aes Sedai der Weißen Burg es nicht töten könnten, weil dafür zu viel Macht nötig wäre. [1]

Es ist nicht bekannt, zu welchem Grad Mashadar ein Bewusstsein besitzt. Während es einerseits in der Lage ist, sich seine Beute auszusuchen (es greift Schattengezücht mit großer Präzision an), wird es auch als "absolut verstandlos" beschrieben und ist nicht in der Lage, einen Menschen in ein paar Meter Entfernung zu entdecken.

Obwohl es innerhalb von Shadar Logoth eine furchterregende Macht ist, ist Mashadar an die Stadt gebunden und kann ihre Mauern nicht verlassen. Somit geht man davon aus, dass es zusammen mit der Stadt zerstört wurde bei der Reinigung von Saidin.

Mordeth Bearbeiten

Hauptartikel: Mordeth

Der Mann, der für die Erschaffung von Mashadar verantwortlich ist, ist Mordeth, der Ratgeber des letzten Königs von Aridhol während der Trolloc-Kriege. Seine Auffassung war, dass die von den Mächten des Schattens begangenen Gräueltaten nur effektiv bekämpft werden konnten mit noch größerer Kaltherzigkeit und Grausamkeit. Somit zog sich Aridhol in sich selbst zurück, und begann alle Außenstehenden als Feinde anzusehen. Zum Ende von Aridhol hin wurden seine Soldaten noch mehr gefürchtet als die des Schattens.

Doch Mordeth starb nicht mit den Stadtbewohnern, die er in den Ruin geführt hatte. Sein Geist wurde in Shadar Logoth gefangen, nicht in der Lage dazu, die Mauern zu verlassen. Seine einzige Hoffnung auf Flucht war, eine lebende Person zu den Grenzen von Mashadars Macht zu begleiten, wo er die Seele dieser Person verschlingen und den verbleibenden Körper bewohnen könnte, um seine Zerstörung erneut in die Welt zu bringen.

Er sah diese Chance bei Padan Fain, doch der Schattenfreund war bereits so verdreht vom Schatten, dass, statt seine Seele zu verschlingen, beide Seelen miteinander verschmolzen. Das daraus resultierende Wesen besitzt den Wahnsinn von Padan Fain, die dunkle Macht von Mordeth und die Erinnerungen von beiden. Bis diese beiden zerstört worden sind, kann das böse von Shadar Logoth erneut auf die Welt losgelassen werden.

Mit Mordeths "Flucht" aus Shadar Logoth konnte auch Mashadar fliehen. Eine von Padan Fains Fähigkeiten ist die, Mashadars "Tentakel" um sich selbst herum erscheinen zu lassen und zu kontrollieren.

Referenzen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki