FANDOM


Große Allianz ist ein sehr grandioser Titel, der gewählt wurde für die vereinten Armeen von zehn der vierzehn Königreiche der Westlande, die sich zusammenschlossen, um im Aiel-Krieg die Aiel vor den Mauern von Tar Valon zu bekämpfen.

HintergrundBearbeiten

976 NÄ war die Position von Laman Damodred, König von Cairhien, unhaltbar geworden. Sein Neffe Taringail war erst kürzilch Witwer geworden, durch das Verschwinden seiner Frau Tigraine Mantear, der Tochter-Erbin von Andor 972 NÄ. Obwohl Taringail die neue Königin Morgase Trakand heiratete, bewies Morgase, dass sie eine viel stärkere Persönlichkeit hatte und reduzierte Taringail auf nichts mehr als ihren Gefährten, mit keinem Einfluss am Hof. Lamans Träume von einem Damodred-Sprössling, der sowohl den Löwenthron von Andor als auch den Sonnenthron von Cairhien regierte, verschwand, und rivalisierende Familen, hauptsächlich Haus Riatin, begann Vorbereitungen zu treffen, um den Thron zu erobern.

Als kleinen Teil seiner Pläne, den Thron zu halten, ließ Laman Avendoraldera fällen, einen Setzling des Baumes des Lebens , um sich einen Thron machen zu lassen, der unübertroffen wäre. Laman wusste nicht, dass der Setzling den Cairhienern fünf Jahrhunderte zuvor von den Aiel geschenkt worden war, als Dank gegenüber den Vorfahren der Cairhiener, die den Aiel während ihrer Flucht bei der Zerstörung der Welt Zuflucht und Wasser gewährt hatten. Als sie von Lamans Tat erfuhren, wurden die Aiel wütend und vier Clans begannen eine zerstörerische Invasion von Cairhien gegen Ende 976 NÄ, was den Aiel-Krieg startete.

Formierung der AllianzBearbeiten

Die Motive der Aiel-Invasion waren außerhalb von Cairhien nicht bekannt. Viele der westlichen Königreiche nahmen an, dass die Aiel einen generellen Feldzug gegen die Westlande unternahmen, und es eine vereinte Streitmacht erfordern würde, sie zurückzuschlagen. Laman wurde bei der Ersten Schlacht von Cairhien besiegt und seine Hauptstadt auf die Grundmauern niedergebrannt. Er floh nach Tear und dann Andor. Beide Nationen stellten Truppen für den Krieg auf, doch die Aiel setzten ihre Verfolgung von Lamans Armee fort.

Schließlich überzeugten die Aes Sedai die Herrscher der Nationen, Truppen nach Tar Valon zu schicken. Einige der Teilnehmer nannten dies den "Dritten Pakt" (der "Zweite Pakt" war bei der Formung der Zehn Nationen geschlossen worden; die Hintergründe des "Ersten Paktes" verbleiben unbekannt) und glaubten, dass dies zu einem neuen goldenen Zeitalter führen würde, doch das war, wie es sich herausstellte, nicht der Fall.

Die Anwesenheit beträchtlicher Streitkräfte aus Tear und Amadicia bei der Schlacht, und vor allem der Kinder des Lichts, war überraschend, bedenkt man die Antipathie, die diese Gruppen gegenüber den Aes Sedai hegten. Man nimmt an, dass Tear Laman Truppen versprochen hatte, damit er im Gegenzug die Aiel von Tears Grenzen fortführte, doch die Anwesenheit der anderen ist schwerer zu erklären. Man glaubt, dass sie von anderen wichtigen Persönlichkeiten, so wie König Mattin Stepaneos den Balgar von Illian, überzeugt worden waren, dass sie die Aiel-Horden bekämpfen müssten, da es sich hierbei möglicherweise um Schattenfreunde handelte. Zu keiner Zeit, während die Allianz existierte, nahmen die Amadicianer oder die Kinder des Lichts irgendwelche Anweisungen von den Aes Sedai an.

Zusammensetzung der AllianzBearbeiten

Die Allianz nahm gegen Ende 978 NÄ außerhalb der Stadt Tar Valon Gestalt an und bestand aus den folgenden Truppen jedes Landes:

Während einzelne Domani-Truppen in der Schlacht kämpften, waren Arad Doman und Tarabon zu weit entfernt, um große Armeen zu senden, bevor die Schlacht stattfand. Saldaea und Kandor hatten Armeen abgestellt, waren dann aber gezwungen, sie zurück zu rufen, da es in diesem Jahr zu wachsenden Aktivitäten von Schattengezücht entlang der Fäule kam.

Insgesamt stellte die Allianz 170.000 Mann, was sie zu der größten Armee der Westlande seit dem Hundertjährigen Krieg machte.

Im Gegensatz dazu bestanden die Truppen der Aiel aus weniger als 80.000 Kämpfern.

Schicksal der AllianzBearbeiten

Die Allianz kämpfte in der Schlacht an den Leuchtenden Mauern und schlug die Aiel scheinbar zurück, wenn auch mit großen Verlusten. König Laman Damodred, Lord Hirare Nachiman von Arafel und Lord Aranvor Naldwinn von Andor wurden alle getötet, zusammen mit tausenden ihrer Soldaten. Die Verluste der Aiel waren ebenfalls groß, doch es gab nie genaue Angaben darüber.

Nachdem die Aiel anscheinend besiegt und aus den Westlanden vertrieben worden waren, zerfiel die Große Allianz, trotz einiger Versuche, sie zusammen zu halten. Die Unterschiede und der Hass zwischen den Nationen und Fraktionen war einfach zu groß, um in der kurzen Zeit vergessen zu werden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki