FANDOM


River Tarendrelle

Moiraine versenkt die Fähre im Taren

Der Fluss Tarendrelle ist ein Hauptwasserlauf, der die nördliche und östliche Grenze der Region der Zwei Flüsse markiert. Er ist dort als der Fluss Taren bekannt.

GeographieBearbeiten

River Tarendrelle map
Der Fluss entspringt am Fuße der Verschleierten Berge, wo er von vorgelagerten Nebenarmen gespeist wird. Auf seinem östlichen Verlauf erweitert sich der Fluss und fließt steil bergab, um schließlich dramatisch über eine Klippe zu stürzen und den spektakulären Wasserfall zu erschaffen, der als Eldrenes Schleier bekannt ist. Von dort erweitert sich der Fluss noch mehr und nach einigen Meilen passiert er die Stadt Taren Fähre, die an seinen südlichen Ufern liegt. Der Fluss verläuft weiter nach Osten, bevor er seinen Verlauf nach Südosten ändert, und den Wasserwald und den Sumpf durchquert. Schließlich verschmilzt der Wasserlauf mit dem größeren Fluss Manetherendrelle, der in den Zwei Flüssen als Der Weiße Fluss bekannt ist.

GeschichteBearbeiten

In den letzten Jahren der Trolloc-Kriege überspannte eine Brücke den Tarendrelle, die eine wichtige Rolle während der finalen Verteidigung von Manetheren bei der Schlacht am Tarendrelle spielte. Zu dieser Zeit sah sich Manetheren einer überwältigenden Macht von Schattengezücht gegenüber, das versuchte, die östlichen Grenzen der Nation zu überfluten und ins Herz von Manetheren einzufallen. Unterstützt von örtlichen Farmern, Schäfern und Waldarbeitern kämpften die Soldaten von Manetheren zehn Tage lang an den östlichen Ufern des Flusses, um die Invasion zu verhindern, in der Hoffnung, von Unterstützungstruppen gerettet zu werden, die aber niemals eintrafen. Als die Schlacht schließlich verloren schien, zog sich die Armee an die westlichen Ufer zurück, wobei sie die Brücke hinter sich zerstörten, und einen finalen verzweifelten Widerstand auf dem Land wagten, das jetzt den östlichen Teil des Wasserwaldes markiert. Matrim Cauthon besitzt die Erinnerungen von König Aemon al Caar al Thorin, der diesen verzweifelten Widerstand kommandierte, wobei er das Sumpfland des Sumpfes nutzte, um die rechte Flanke seiner Armee zu beschützen, während er versuchte, die Truppen der Schattengezücht-Angreifer über den Fluss zurückzutreiben. Am Ende wurde die Armee von Manetheren am Flussufer besiegt und und die Überlebenden wurden in einen Kampf gezwungen, der mit einer finalen Niederlage bei der Schlacht von Aemons Feld endete.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki