FANDOM


Emond's Field

Rand und Tam erreichen Emondsfeld.

"Das Alte Blut ist stark in Emondsfeld und das alte Blut singt."
Moiraine Damodred

Emondsfeld ist ein Dorf von Bauern und Handwerkern in der Mitte der Region der Zwei Flüsse in Andor.

Geographie Bearbeiten

EmondsField

Emondsfeld liegt nördlich von Devenritt und südlich von Wachhügel an der Kreuzung der Nordstraße und der Alten Straße. Westlich des Dorfes erstreckt sich die Haldenstraße, die den Westwald durchquert und die Sandhügel, um in den Verschleierten Bergen zu enden.

Two Rivers

Emondsfelde liegt zentral an der Kreuzung der beiden großen Straßen.

Die Gemeinschaft ist das größte der Dörfer in dieser Region und wurde um ein Grün gebaut, wo ein natürliches Bewässerungssystem, die Weinquelle, kontinuierlich aus einem niedrigen Stein entspringt. Die Weinquelle ist der Ursprung des Weinquellenbach, der östlich unter zwei niedrigen Fußgängerbrücken, genannt die Wagenbrücke, das Grün durchfließt und an die Weinquellen-Schenke grenzt. Von dort erweitert sich der Strom, an seinen Ufern wachsen Weiden, er passiert die alte Mühle von Jon Thane und spaltet sich schließlich im Wasserwald in mehrere Nebenarme, bevor er vom Sumpf aufgezehrt wird. Während einige Dörfler in der Gemeinschaft leben, wohnen andere wie Tam al'Thor auf außerhalb gelegenen Bauernhöfen.

GeschichteBearbeiten

Vor langer Zeit, als Manetheren die Region regierte, war der Ort, an dem sich das Dorf befindet, ein Kreuzweg nahe der Hauptstadt, der Bergheimat selbst. Während der Trolloc-Kriege wurde Manetheren von Armeen von Schattengezücht belagert und führte einen aussichtslosen Kampf ums Überleben.

Winespring Water

Der Weinquellen-Bach

Legenden besagen, dass der Krieg endete, als die Bande der Roten Hand fiel, während sie König Aemon al Caar al Thorin nahe der Kreuzung an einem Ort verteidigte, er als Aemons Feld bekannt wurde. Die Legende besagt weiterhin, dass, als diese Helden starben, eine Quelle, identisch mit der Weinquelle, dort ensprang, wo sie fielen, um für immer ihr Opfer zu kennzeichnen. In den Jahren nach dem Fall von Manetheren kehrten die Bauern in das Gebiet zurück und gründeten ein Dorf um die Quelle herum. Es ist wahrscheinlich, dass der Name Emondsfelde eine gesellschaftliche Evolution darstellt.

VerwaltungBearbeiten

Wie die anderen Dörfer in der Region der Zwei Flüsse praktiziert Emondsfelde eine form von geschlechtsbasierter Zweikammernverwaltung. Sie verstehen sich selbst nicht als unter der Herrschaft der Königin von Andor, da es seit ein paar Generationen keine Einmischung oder überhaupt ein Wissen um das andoranische Königshaus gegeben hat.

Winespring Inn

Die Weinquellen-Schenke

Die Verwaltung wird offiziell kontrolliert durch den Gemeinderat, der aus acht Männern bestehte, die durch öffentliche Wahlen in ihr Amt gewählt werden. Die Treffen des Rates finden im Gemeinschaftsraum des Weinquellen-Schenke statt. Dem Rat wird von einem Bürgermeister vorgestanden, der auf ähnliche Weise gewählt wird. Der derzeitige Bürgermeister von Emondsfelde ist Brandelwyn al'Vere. Obwohl die Wahlen zum Bürgermeister in den Dörfern der Zwei Flüsse umstritten sein können, wird Bürgermeister al'Vere sehr geschätzt und hat in seiner Amtszeit lange ohne Gegner gedient. [1]

Zusätzlich dazu kontrolliert ein zweiter Verwaltungsapparat namens Frauenzirkel die Angelegenheiten des Dorfes genauso. Mitglieder des Zirkels sind immer ältere Frauen, die durch bereits existierende Mitglieder gewählt werden. Der Frauenzirkel wird angeführt von einer Seherin, die auf Lebenszeit dient. Die derzeitige Seherin von Emondsfelde ist Daise Congar, die vor kurzem Nynaeve al'Meara ersetzt hat. Wie in den Dörfern Wachhügel und Devenritt existiert die politische Kontrolle von Emondsfelde als andauernder Machtkampf zwischen dem Gemeinderat und dem Frauenzirkel. Grundsätzlich reguliert der Gemeinderat ökonomische Angelegenheiten und der Frauenzirkel hat die Macht über soziale Angelegenheiten. Obwohl Emondsfelde weiterhin seine politische Unabhängigkeit zu bewahren versucht, haben kürzlich viele Dorfbewohner, inklusive Bürgermeister al'Vere, begonnen, Lady Faile Bashere Aybara und Lord Perrin Aybara nachzugeben.

KulturBearbeiten

Die Bewohner des Gebietes führen ein Leben um Landwirtschaft und Handel. Erwachsene Frauen tragen ihr Haar in einem Zopf und jungen Mädchen aus Emondsfelde ist es nur erlaubt, ihr Haar in einem Zopf zu tragen, wenn der Frauenzirkel bestätigt, dass sie im heiratsfähigen Alter ist. Die Männer sind grundsätzlich Bauern oder meisterhafte Händler. Jeden Frühling halten die Dorfbewohner ein Bel Tine-Fest auf dem Dorfgrün ab, wo Wettkämpfe abgehalten werden und unverheiratete Erwachsene aufgefordert werden, zusammen um einen Frühlingsstamm zu tanzen.

Die Bewohner sind auch manchmal misstrauisch Außenstehenden gegenüber, was bewiesen wird, wenn sie sich gelegentlich auf Bewohner aus Taren Fähre beziehen, als Schafdiebe, und ein wachsames Auge auf reisende Handelskaravanen haben. Wie alle Bewohner der Zwei Flüsse sind die Menschen von Emondsfelde bekannt für ihre große Sturheit, ein Überbleibsel des antiken Manetheren. Als Konsequenz daraus sind sie ein hartes Volk, unwillig, aufzugeben, sogar wenn die Zeiten hart sind. Während es für Außenstehende scheint, dass der Konflikt zwischen dem Gemeinderat und dem Frauenzirkel ewig anzudauern scheint, sind die Dorfbewohner tatsächlich einander mehr als loyal. Als Resultat daraus werden sie gemeinsam mit jeder Fiber ihres Seins kämpfen, um ihr Eigentum und ihren Lebensweg zu schützen.

Ökonomie und HandelBearbeiten

Die Ökonomie von Emondsfelde beschränkt sich hauptsächlich von Tabakanbau und Wollsammlung ab. Zu manchen Zeiten des Jahres reisen bewachte Handelskaravanen von Baerlon und Taren Fähre in das Dorf, um einzukaufen und mit diesen Handelswaren zurückzukehren. Der Handel findet auf dem Dorfgrün statt und, als Funktion seines Amtes, um einen fairen Handel zu sichern, legt Bürgermeister al'Vere sein Amtsabzeichen an, während er alle Transaktionen überwacht und mit einem Satz Händlergewichte Münzen abwiegt. Zusätzlich zu diesen Waren hängt die Ökonomie von Emondsfels auch vom Handelsgeschick von Schmied Haral Luhhan, Mühlenbesitzer Jon Thane, Dachdecker Cenn Buie und Pferdehändler Abell Cauthon ab. Der Bürgermeister und seine Frau Marin al'Vere genießen auch ein florierendes Geschäft als Besitzer der Weinquellenschenke.

Jüngste EreignisseBearbeiten

So lange man denken kann, war Emondsfelde ein friedliches, isoliertes Dorf, doch die jüngsten Ereignisse haben zu dramatischen Veränderungen geführt.

Band 1 Drohende Schatten - WinternachtBearbeiten

In der Winternacht des Jahres 998 NÄ griff eine Truppe von über einhundert Trollocs Emondsfels auf der Suche nach dem Wiedergeborenen Drachen an. Als Resultat daraus wurden ein paar Menschen getötet, viele mehr wurden verwundet und viele Häuser wurden zerstört. Glücklicherweise waren die Aes Sedai Moiraine Damodred und ihr Behüter Lan Mandragoran anwesend und verhinderten noch mehr Gewalt.

Nach diesen Ereignissen verließ die Aes Sedai mit vier jungen Dorfbewohnern (Rand al'Thor, Matrim Cauthon, Perrin Aybara, Egwene al'Vere) und einem Gaukler (Thom Merrilin) das Dorf. Später folgte ihnen die Seherin des Dorfes, Nynaeve al'Meara, um die jungen Leute zurückzuholen, und kehrte nicht zurück. Vor ihrer Abreise schickte Nynaeve nach der Seherin von Devenritt, Mavra Mallen, um als ihre zeitweilige Vertretung zu arbeiten. Als Nynaeve nicht zurückkehrte, wurde Daise Congar vom Frauenzirkel zur neuen Seherin gewählt.

ReferenzenBearbeiten

  1. Die zerbrochene Krone, Kapitel 8 Die Galionsfigur

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki