FANDOM


Oath Rod

"Die Eide halten uns zusammen, ein festgelegter Glaubensgrundsatz, der uns alle bindet, ein einzelner Faden, der durch jede Schwester verläuft, lebend oder tot, vom ersten Tag an, als sie ihre Hände auf die Eidesrute legte. Sie sind es, die uns zu Aes Sedai machen, nicht Saidar."
- Siuan Sanche

Die Eidesrute ist eine bindender Stab, der im Besitz der Weißen Burg ist und von ihr benutzt wird. Man wendet sie an, wenn eine Aufgenommene zur Aes Sedai erhoben wird, wobei sie aufgefordert wird, die Drei Eide zu schwören. Sie macht die Eide bindend; das bedeutet, dass es nicht möglich ist, wissentlich einen auf die Eidesrute geschworenen Eid zu brechen, bis die Eidesrute erneut benutzt wird, um die Person davon zu befreien.

Die Schwarze Ajah hat einen Weg gefunden, die Drei Eide zu brechen, während sie ein altersloses Gesicht beibehalten. Die Schwarzes Ajah nutzt die Eidesrute, um ihre Eide zu schwören und drei neue Eide auf den Schatten zu schwören. Einer dieser Schattenfreund-Eide ist  "den Großen Herrn nicht zu betrügen, und meine Geheimnisse bis zur Stunde meines Todes zu bewahren". Ein anderer Eid ist, die Identität einer anderen Schwarzen Schwester nicht zu verraten, obwohl der genaue Wortlaut unbekannt ist.

Handlung Bearbeiten

979 NÄ Bearbeiten

Moiraine und Siuan schwören bei ihrer Erhebung zur Aes Sedai die Drei Eide auf die Eidesrute. [1]

998 NÄ Bearbeiten

Seaine Herimon, Pevara Tazanovni, Saerin Asnobar, Yukiri und Doesine Alwain nutzen die Eidesrute heimlich, um Schwestern zu untersuchen und zu zwingen, die Drei Eide erneut zu schwören um zu beweisen, dass sie kein Mitglied der Schwarzen Ajah sind. Als Teil dieser Aufgabe testeten sie sich selbst, Talene Minly und die Rebellenschwestern, die die Schwestern der Weißen Burg ausspionierten.

Am Tag nach der Schlacht von Tar Valon, während der sie unfreiwillig aus ihrer Gefangenschaft in der Weißen Burg gerettet wurde, "nahm" sich Egwene die Rute von Saerin für zwei Vorhaben: sie wollte die Drei Eide vor den Rebellen-Sitzenden schwören, und sie wollte sie nutzen, um Schwarze Ajah aufzuspüren, die sich unter ihnen befanden. Um letzteres zu erreichen, ließ sie alle Rebellen-Schwestern die Eide erneut schwören, doch um sicher zu gehen, dass Mitglieder der Schwarzen Ajah nicht entkommen konnten, hielt sie den Besitz der Eidesrute geheim, bis sie bereit für die Konfrontation war.

Nach Egwenes Erhebung zum Amyrlin-Sitz in der Weißen Burg wurde die Eidesrute erneut bei den verbleibenden Schwestern benutzt, um alle Schattenfreunde zu enttarnen, die noch nicht entkommen waren.

Seaine legt Egwene drei Möglichkeiten für eine Verlorene dar, um die Eidesrute zu entgehen: eine andere Eidesrute direkt nach dem Schwören der Drei Eide nutzen, um sie nichtig zu machen, eine andere Frau unter dem Spiegel der Nebel vorschicken, um die Eide zu schwören, und ein stimmenveränderndes Gewebe nutzen, um andere die Worte der Eide hören zu lassen, anstelle der Worte, die tatsächlich gesprochen werden.

Die Eidesrute ist der Grund für die Alterslositkeit der Aes Sedai. Obwohl die meisten Aes Sedai glauben, dass das alterslose Aussehen mit der Fähigkeit kommt, die Macht zu lenken, haben die Schwesternschaft, die Verlorenen, die Weisen Frauen und die Damane keine alterslosen Gesichter, trotz Jahrhundertelangem nutzen der Macht. Egwene selbst erklärt Romanda, dass die Eidesrute der Grund für die Alterslosigkeit ist.

Referenzen Bearbeiten

  1. Der neue Frühling, Kapitel 11 Kurz vor Morgendämmerung

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki