FANDOM


"Geheime Chroniken? Ein Dreizehntes Depositorium? Falls es so etwas geben sollte, und ich glaube, davon wüsste ich, warum hättet ihr mir das nicht erzählen dürfen?"
--Bennae Nalsad

Das Dreizehnte Depositorium ist eine Sammlung von versteckten Berichten in der Bibliothek der Weißen Burg. Diese beinhalten geheime Chroniken, die nur dem Amyrlin-Sitz, der Behüterin der Chronik und den Sitzenden der Halle der Burg zugänglich sind. Diese Chroniken beschreiben Ereignisse, die die Aes Sedai unter allen Umständen vor jedem außer der Führungsspitze ihrer eigenen Mitglieder verstecken wollen.

InhaltBearbeiten

Wie viel jede einzelne Frau unter diesen wenigen auserwählten über die geheimen Chroniken weiß, hängt sehr von ihrer Bereitschaft ab, in den Archiven zu graben. Siuan Sanche weiß eine große Menge mehr als die meisten, die diese Möglichkeit hatten, vielleicht als ein Weg, sich selbst bis zu dieser Zeit dafür zu verteidigen, die jüngste Amyrlin in der Geschichte zu sein. Shevan deutet an, dass alle Sitzenden zumindest etwas darüber wissen sollten, was sie enthalten.

Siuan Sanche erzählt Egwene auch, dass man, indem man zwischen den Zeilen liest, einige Wahrheiten erkennen kann, die nicht einmal im Dreizehnten Depositorium explizit aufgeschrieben wurden.

Ereignisse, die dort aufgezeichnet sind, beinhalten:

  • Die sogenannte Schändlichkeit am Ende des Aiel-Krieges, die die gemeinsame Exekution von acht Männern betrifft, die die Macht lenken konnten, inklusive Owyn.
  • Die Details der sechs dokumentierten Meutereien in der Geschichte der Burg. In jedem Fall resultierte daraus der Rücktritt der Amyrlin und der ganzen Halle.
  • Eine Armee von Trollocs, geleitet von Schattenlords, die einen Teil der Weißen Burg selbst plünderten und zum Teil niederbrannten.
  • Eine Armee aus Anhängern von Guaire Amalasan, die die Weiße Burg erreichten.
  • Berichte von 'Marionetten'-Amyrlins, die von der Halle gelenkt wurden.
  • Das Exil und Schicksal von Shein Chunla.
  • Die Konsequenzen für die ganze Welt, wenn die Burg gespalten werden würde.

Siuan sagt, dass eine Schwester, die einer anderen, sogar einer Amyrlin, die Lehenstreue schwört, sogar in den geheimen Chroniken nicht verzeichnet ist.

VerwaltungsgesetzeBearbeiten

Die Enthüllung der Existenz dieser Berichte oder die Enthüllung des Gesetzes, das verbietet, von den Berichten zu sprechen, ist gleichbedeutend mit Verrat. Das Gesetz selbst ist Teil des Dreizehnten Depositoriums, was den Kreis der Geheimnisse schließt. Siuan erzählt Egwene von ihrer Existenz, weil sie Amyrlin war und das Recht hatte, davon zu wissen, besonders seit es Egwene helfen würde, sich gegen die Machenschaften der jenigen zu verteidigen, die sie manipulieren wollen.

Egwene sprach von ihrer Existenz zu Bennae Nalsad, was ausdrücklich verboten ist. Sie erzählt Bennae, dass wenn sie irgendwie Zugang zum Dreizehnten Depositorium erhalten kann, oder jemanden finden kann, der von seiner Existenz weiß und bereit ist, ihr davon zu erzählen, dann würde sie die Wahrheit herausfinden.

BibliothekarinnenBearbeiten

Das Depositorium wird von drei speziell ausgewählten Bibliothekarinnen verwaltet. Alle von ihnen sind Braune Ajah und Mitglieder der Atha'an Miere. Es sind Nyein, Zemaille und Aiden.

Fan-TheorieBearbeiten

Es sollte bemerkt werden, dass alle Atha'an Miere-Schwestern nicht nur als Braune Ajah sondern auch als Archivarinnen der Geheimen Aufzeichnungen geendet sind, besonders da Zemaille sehr jung für eine Aes Sedai ist und schwach in der Macht.

Es ist spekuliert worden, dass die geheimen Berichte die Wahrheit über die Windsucherinnen enthalten, die in der Lage sind, die Macht zu lenken. Normalerweise glauben Aes Sedai, dass es eine Knappheit an Machtlenkerinnen unter den Atha'an Miere gibt, und die Atha'an Miere selbst, wie die Schwesternschaft, glauben, dass die Burg der Wahrheit gegenüber zu ignorant ist. Man kann davon ausgehen, dass, wenn die wenigen Machtlenkerinnen der Atha'an Miere, die zur Burg geschickt werden, dort ankommen, sie dort von denen, die Zugriff auf die Informationen in den geheimen Archiven haben, kontaktiert und/oder geleitet werden, so dass sie "gezwungen" sind, Bewahrerinnen für das Wissen zu werden, das ihre eigenen Geheimnisse als Atha'an Miere bewahrt, die die Macht lenken können.

Zusätzliche Hinweise könnten 998 NÄ enthüllt worden sein, wo Moiraine Damodred glaubt, dass Zemaille sich in ihrem Training zurückhält. Das könnten ein Hinweis auf den Zwang sein, einem bestimmten Pfad zu folgen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki