FANDOM


"Ein schlimmes Vorzeichen wenn zur Bel Tine keine Störche auf den Dächern nisten."
Cenn Buie

 

Manala

Das Dorf Manala feiert Bel Tine

Bel Tine ist in den Westlanden das Fest des Frühlingsanfangs. Es hat kein genaues Datum und wird in den nördlichen Landen später gefeiert als in den südlichen. Als Teil der Feierlichkeiten werden hohe Freudenfeuer im Zentrum der Stadt errichtet, die fast so hoch sind wie ein Haus.

Die Frauen des Dorfes stellen am Tag vorher einen Frühlingsbaum auf. Das ist der lange, dünne Stamm eines Tannenbaumes, der von seinen Ästen befreit wurde und bis zu zehn Fuß hoch sein sollte. Er wird von den Frauen errichtet und von den Männern bis zum Bel Tine-Morgen ignoriert, wo sie dann überrascht tun, dass der Stamm dort steht. Zur Mittagszeit von Bel Tine tanzen die unverheirateten Frauen um den Stamm und wickeln ihn mit langen, bunten Bändern ein, während die unverheirateten Männer singen.

Die Nacht vor Bel Tine ist als Winternacht bekannt.

ParallelenBearbeiten

  • Bel Tine erinnert an die keltische Bezeichnung für den Frühlingsanfang "Beltane" (1. Mai) und ist vermutlich auch davon hergeleitet.
  • In verschiedenen Gegenden in Deutschland kennt man das Maibaum-Tanzen, wo eine Birke (oder ein anderer hoher, gerader Baum) mit bunten Bändern von "Jungfrauen" eingetanzt wird, um den Frühling zu begrüßen.
  • Vorbild für die Bel-Tine-Feuer könnten die Oster- oder Mai-Feuer (30. April auf 1. Mai) sein.
  • Beltaine ist das irische Wort für den Monat Mai.