FANDOM


Aldeshar war ein Königreich der Freien Jahre, das in den Jahren nach dem Ende der Trolloc-Kriege gegründet wurde. Es erhob sich aus den Ruinen des westlichen Coremanda. Während der Freien Jahre wurde Aldeshar als eine der mächtigsten Nationen gezählt und war die letzte, die Artur Falkenflügel während der Fusion zufiel. Aldeshars Territorium liegt innerhalb der heutigen Grenzen des westlichen Andor und Murandy.

GeographieBearbeiten

Aldeshar

Aldeshar erstreckt sich von den Flüssen Manetherendrelle und Arinelle nördlich in die Caralain Steppe. Seine östliche Grenze war die westlichste Ecke des Braem-Wald, die ungefähr auf halber Strecke zwischen den Flüssen Storn und Cary nach Süden zum Manetherendrelle verläuft. Seine Nachbarn waren Farashelle im Westen, Shiota und Nerevan im Süden, Caembarin im Osten und Dal Calain im Norden.

Aldeshars Hauptstadt ist nicht bekannt, obwohl die Stadt Lugard eventuell schon zu dieser Zeit existiert hat und wenn das so war, lag sie innerhalb von Aldeshars Territorium. Die Stadt Weißbrücke existierte ebenfalls damals, auf der Grenze zu Farashelle.

GeschichteBearbeiten

Aldeshar zählte als eines der militärisch mächtigsten der Königreiche der Freien Jahre, zusammen mit Basharande, Elsalam, Rhamdashar, Hamarea und Caembarin.

Im FJ 939 wurde Aldeshar vom Schwarzen Fieber überzogen, wie der Rest der Westlande. Als Guaire Amalasan den Krieg des Zweiten Drachen auslöste, sandte Aldeshar Armeen gegen ihn, aber diese wurden besiegt. Wegen Aldeshars militärischer Macht entschied Amalasan, keinen direkten Angriff auf das Land auszuführen. Anstelle dessen griff er nach Farashelle, Shiota und Nerevan, um das Königreich effektiv von drei Seiten einzukesseln, und ließ die inneren Unstimmigkeiten in Aldeshar gären, während er seine Aufmerksamkeit darauf lenkte, die Stadt Tear in Moreina anzugreifen.

Amalasan wurde von Artur Falkenflügel gefangen, dem König von Shandalle, und der Krieg endete, aber Aldeshar entschied, die Bemühungen, Falkenflügel abzusetzen, im folgenden Jahr zu unterstützen. Obwohl die Nationen nur gefürchtet zu haben schienen, dass irgendein Herrscher zu mächtig und einflussreich werden könnte, infolge dessen, was mit Amalasan passiert war, scheint es so, dass die Aes Sedai vielleicht eine Rolle darin gespielt haben könnten, zusammen mit dem Amyrlin-Sitz Bonwhin Meraighdin, die eine persönliche Vendetta gegen Falkenflügel verfolgte. Aldeshar unterstützte Caembarins Kriegsbemühungen gegen Falkenflügel im FJ 944 während des Anfangs dessen, was als die Fusion bekannt werden sollte, war aber nicht in der Lage, Falkenflügel zu besiegen.

Im FJ 963 marschierten Falkenflügels Truppen in Aldeshar ein und König Joal Ramedar wurde zur Kapitulation gezwungen. Um Ramedar für die zwei Jahre zurückliegende Vergiftung seiner Frau Amaline Paendrag Tagora und seiner drei Kinder zu bestrafen, ließ Falkenflügel ihn exekutieren. Er zerstreute die Menschen von Aldeshar in alle Ecken seines Imperiums und verpfändete das Land an die reichen und vermögenden unter den Adligen und Händlern. Falkenflügels harte Behandlung von Aldeshar in diesem Krieg hatte seine Aes Sedai-Beraterin Chowin Tsao schon zur Abreise veranlasst.

Aufgrund des mäßigenden Einflusses seiner zweiten Frau Tamika, die er nach seiner unglückseligen Invasion der Aiel-Wüste im FJ 964 getroffen hatte, bereute Falkenflügel seine Handlungen, führte das Volk von Aldeshar zurück in ihre Heimat und setzte Ramedars Tochter Endara Casalain als imperiale Gouverneurin für die Provinz von Andor ein, die aus dem Territorium von Aldeshar und Caembarin geformt worden war.

Nach Falkenflügels Tod im FJ 994 erklärte Endaras Tochter Ishara Casalain die Gründung des souveränen Königreiches von Andor, ausgehend von der ehemaligen Hauptstadt von Caembarin, Caemlyn. Versuche von anderen Fraktionen wurden unternommen, Aldeshar wieder herzustellen, aber während des Hundertjährigen Krieges besiegte Andor diese Mächte und erweiterte sich westlich, um viel der ehemaligen Territorien von Aldeshar und Farashelle innerhalb seiner Grenzen zu integrieren und somit das größte der heutigen Königreiche zu formen.

Im FJ 1047 griffen Lady Katrine do Catalan a'Coralle und ihre Armee die Stadt Lugard an und gründeten das Königreich Murandy aus den Gebieten von Aldeshar südlich der Hügel von Cumbar.

Die heutigen Herrscher von Andor führen ihre Abstammungslinie auf Ishara und Endara zurück und durch sie auf die königliche Familie von Aldeshar.


Nationen der Freien Jahre

Aldeshar | Abayan | Balasun | Basharande | Caembarin | Dal Calain | Darmovan | Dhowlan | Elan Dapor | Elsalam | Esandara | Farashelle | Fergansea | Hamarea | Ileande | Indrahar | Kharendor | Khodomar | Masenashar | Moreina | Nerevan | Oburun | Oman Dashar | Roemalle | Rhamdashar | Shandalle | Shiota | Talmour | Tova

Das Imperium von Artur Falkenflügel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki